Sommer ist Reisezeit: Wie Sie sich im Urlaub vor Einbruch schützen

Written by Team BlankeFenster. Posted in Fenster

EinbruchWenn die Sommerzeit vor der Tür steht, planen viele Menschen den wohlverdienten Urlaub. Damit beginnt auch die Hochzeit für Einbrecher, denn leer stehende Häuser und Wohnungen sind eine Einladung für Diebe. Aus dem Urlaub zurückzukehren und leer geräumte und verwüstete Zimmer vorzufinden, ist ein Alptraum, den wir alle lieber vermeiden möchten. In unserem aktuellen Blogbeitrag zeigen wir, was Sie tun können, um sich insbesondere in der Reisezeit vor Einbrechern zu schützen.

Urlaubszeit ist Einbruchszeit: Alle drei Minuten schlagen die Diebe zu

Wer einen Blick auf die Einbruchsstatistiken in Deutschland wirft, ist zurecht schockiert: Im Schnitt schlagen Einbrecher alle drei Minuten irgendwo im Lande zu. In den vergangenen Jahren konnte die Polizei einen deutlichen Anstieg der Einbrüche verzeichnen. Insbesondere in den Sommermonaten sind die Diebe sehr aktiv: Häuser und Wohnungen stehen oftmals mehrere Wochen lang leer und bieten so ausreichend Gelegenheit für Einbrüche. Kein Wunder also, dass sich viele Menschen gerade vor der lang ersehnten Urlaubszeit fragen, wie sie ihr Zuhause schützen können. Dazu ist es erst einmal notwendig, die Schwachstellen des Gebäudes zu erkennen. Experten zufolge handelt es sich dabei in Mehrfamilienhäusern besonders um die oben liegenden Wohnungen; in Einfamilienhäusern sind es die Fenster und Türen an der Rückseite des Gebäudes. Hier können Einbrecher vergleichsweise ungestört zuschlagen. Der Schutz sollte daher vornehmlich diesen Schwachpunkten gelten.

Schutz vor Dieben: Fenster und Türen im Sommer einbruchssicher machen

Einen hundertprozentigen Schutz vor Einbrechern gibt es nicht; Sie können es den Dieben aber schwer machen, ins Innere Ihres Zuhauses zu gelangen. In den meisten Fällen dringen diese durch Fenster und Türen ein, die unzureichend gesichert sind. Versehen Sie Ihre Fenster etwa mit einer speziellen Verriegelungseinheit, abschließbaren Fenstergriffen und einem Sensor, der akustisch meldet, wenn die Fenster nicht geschlossen sind, erschweren Sie potenziellen Räubern den Zutritt zu Haus oder Wohnung. Sicherheitsglas kann einen zusätzlichen Schutz bieten; es reicht allein aber nicht aus und sollte immer durch einen einbruchhemmenden Fensterbeschlag ergänzt werden. Lassen Sie ein Fenster etwa im oberen Geschoss auch während einer Reise im Sommer gekippt, können Sie es mit einem Fenstergitter ausstatten.

Sichtbare Sicherheitstechnik schreckt Einbrecher während des Urlaubs ab

Einbrecher legen naturgemäß großen Wert darauf, bei ihrer „Arbeit“ unbemerkt zu bleiben. Entdecken sie bereits auf den ersten Blick eine aufwendige Sicherheitsausstattung an einem Gebäude, schreckt dies oftmals bereits ab. Möchten Sie Fenster und Türen nachrüsten oder neue einbauen, sollten Sie auf die Sicherheitsklasse achten. Diese wird in RC für „resistance class“ angegeben. Je höher sie ausfällt, umso sicherer sind die entsprechenden Fenster und Türen. Für Privatgebäude empfiehlt sich die RC 2. Einen zuverlässigen Schutz während des Urlaubs und des restlichen Jahres kann nur dann gewährleistet werden, wenn die Sicherheitsvorrichtungen fachgerecht eingebaut werden: Sprechen Sie bei Interesse Ihren Fensterprofi an!

Fenster Rechner

Taschenrechner und Sparschwein

Fensterpreisrechner