+49 30 345 38 68
Privatsphäre © Rainer Sturm PIXELIO www.pixelio.de

Das eigene Zuhause ist vor allem eines – der ureigene Ort der Regeneration und Erholung. Deshalb möchte man dort auch verständlicherweise so wenig wie möglich gestört werden und das am wenigsten durch neugierige Blicke von draußen. Zwar sind neue Häuser mit zahlreichen Fenstern lichtdurchfluteter denn je, deswegen haben hierdurch dennoch keineswegs Passanten oder Nachbarn stärkere Einblicke in die eigene Privatsphäre. Denn zum einen sind die Beschattungs-Möglichkeiten für Fenster zahlreicher und ausgefeilter als je zuvor, zum anderen gibt es schon Scheiben, die nur Sonnelicht in den Wohnraum lassen – und sonst nichts anderes. Daher kann man heutzutage immer problemlos dafür sorgen, dass das eigene Zuhause das bleibt, was es immer sein sollte, nämlich der ultimative private Entspannungsort.

Eine Beschattung am Fenster – gegen lästige Blicke

Nirgendwo ist normalerweise ein Durchblick besser möglich als durch Fenster. Das verführt dadurch auch an einem Haus Vorbeilaufende einen Blick ins Wohnungsinnere zu werfen. Es sei denn dies wird durch den Hausbewohner unterbunden. Und das ist alles andere als schwer. Schließlich kann man hierfür ganz klassisch eine Beschattung heranziehen. Zur Auswahl stehen einem hier entweder Rollläden, Jalousien oder Plissees, die es jeweils in immens vielen verschiedenen Ausführungen und Farben gibt. Daher kann man sicher sein, dass auch für sein Haus oder seine Wohnung die optimal Beschattung unter diesen genannten dabei sein wird – und nicht nur alle lästigen Blicke fernhält, sondern ebenso das private Heim verschönt.

Innovative Scheiben am Fenster sind genauso effizient bei unerwünschten Blicken

Das Tolle an einer modernen Beschattung ist nämlich, dass sie die Privatsphäre entschieden erhöht und zugleich immer auch das eigene Zuhause verschönt. Zusätzlich oder anstelle dessen gibt es aber auch inzwischen ganz besonders innovative Scheiben, die nur Sonnenlicht nach innen lassen, unerwünschte Blicke aber nicht. Denn satinierte oder geätzte Fenster-Scheiben können gewissermaßen auf Knopfdruck von klar auf matt stellen. Mit anderen modernen Scheiben geht dies sogar komplett automatisch mittels einer gesteuerten Einfärbung. In beiden Fällen bleiben aber ebenso die Blicke dort, wo sie bleiben sollen, nämlich vor der Tür beziehungsweise hier passender vor den Fenstern.

Ein Beschattung am Fenster sorgt auch während des Sommers im Innern für angenehme Temperaturen

Und das Gute bei einer Beschattung am Fenster oder bei speziellen modernen Scheiben ist, dass beide zusätzlich im Sommer ein zu starkes und unangenehmes Aufheizen im Haus oder in der Wohnung verhindern. Daher auch der Name Beschattung. Dass insgesamt gesehen durch eine Beschattung deshalb auch ein entschiedenes Mehr an Lebensqualität entsteht, dürfte unstrittig sein. Schließlich wird erst dadurch ganzjährig sicher gestellt, dass das Zuhause das ist, was es immer sein sollte – und zwar eine ganz und gar private Wohlfühloase.