Barrierefreie Fenster und Türen – entsprechen einem zeitgemäßen Wohnen

Written by Ralf Kuenkel. Posted in Fenster, Uncategorized

Modernes Wohnhaus © Kurt Michel PIXELIO www.pixelio.de

Modernes Wohnhaus © Kurt Michel PIXELIO www.pixelio.de

Wer ein modernes Zuhause sein Eigenen nennen kann, der wohnt heutzutage in der Regel barrierefrei. In neuen Wohnungen ist nämlich ein barrierefreies Wohnen inzwischen Standard. Denn hierdurch wird der hauseigene Wohnkomfort entschieden erhöht, da Stolperfallen an Türen und begrenzte Sichtverhältnisse an Fenstern nicht mehr vorhanden sind. Was für den Privatsektor gilt, das trifft genauso aber für den öffentlichen Bereich zu. In öffentlichen Einrichtungen wie beispielsweise in Pflegeheimen und Krankenhäusern wird inzwischen ebenfalls ein barrierefreies Wohnen großgeschrieben. Schließlich sollen die dort untergebrachten Menschen möglichst den gleichen modernen Wohnkomfort haben, der mittlerweile gang und gäbe ist. Daher hat sich hier besonders viel bei Fenstern und Türen im Vergleich zu früher getan.

Fenster und Türen sind in modernen Wohnungen sehr komfortabel zu bedienen

Die Menschen werden in Deutschland bekanntlich immer älter. Und nicht nur das. Inzwischen gibt es in Deutschland sogar bereits mehr alte als junge Menschen. Je älter man hierbei ist, desto weniger gut ist man normalerweise rüstig. Daher möchte man besonders in seinem eigenen Zuhause bei seiner alltäglichen Routine möglichst wenige Anstrengungen und Gefahren haben. Ein barrierefreies Wohnen kommt diesem Wunsch voll und ganz entgegen. Moderne Türen und Fenster lassen sich nämlich problemlos öffnen und wiederum schließen. Ebenso sind die Griffe hierbei an den Fenstern und Türen ganz einfach zu erreichen. Darüber hinaus gibt es keine gefährlichen Türschwellen mehr, die früher gerade im Alter lebensgefährliche Stolperfallen darstellten.

Beim barrierefreien Wohnen sind Fenster und Türen auf jegliche Personengruppe hin abgestimmt

Daher kann man bei einem barrierefreien Wohnen kinderleicht die Fenster zur tagtäglichen Frischluftzufuhr öffnen und für Spaziergänge ohne jegliches Risiko aufgrund keinerlei ärgerlichen Türschwellen das Haus verlassen. Aber auch für Menschen im Rollstuhl stellen die Türen und Fenster in einem barrierefreien Wohnen kein Hindernis mehr dar. Zum einen sind hier die Türen viel breiter und zum anderen können die Griffe viel leichter für Rollstuhlfahrer erreicht werden. Das Gleiche gilt für Fenster, da durch bodentiefe Fenster ein Öffnen für im Rollstuhl sitzende Menschen kinderleicht realisiert werden kann sowie optimale Sichtverhältnisse hierdurch entstehen. Aber auch Kinder profitieren durch ein barrierefreies Wohnen. Denn generell sinkt für Alt und Jung in solch modernen Wohnungen eine Unfallgefahr.

Barrierefreie Fenster und Türen gewährleisten auch im öffentlichen Bereich eine höhere Lebensqualität

Denselben höheren Wohnkomfort, der im privaten Bereich durch ein barrierefreies Wohnen gewährleistet wird, haben aber inzwischen auch viele Krankenhäuser und Pflegeheime. Schließlich hängt der Ruf von diesen öffentliche Einrichtungen maßgeblich davon ab, wie komfortabel jene für ihr Klientel sind. Je näher hierbei nämlich der Komfort dem normalen häuslichen Wohnstand entspricht, desto wohler fühlt man sich auch dort – und desto mehr ist das Klientel mit der öffentlichen Einrichtung zufrieden. Daher sind auch hier moderne Fenster und Türen nicht mehr wegzudenken – da sie entschieden zu einem barrierefreien Wohnen dazu gehören. Denn neuartige Fenster und Türen tragen auch hier zu einem Mehr an Lebensqualität mit dazu bei.

Tags:

Fenster Rechner

Taschenrechner und Sparschwein

Fensterpreisrechner