Moderne Fenster und Türen für ältere Menschen – sind barrierelos

Written by Ralf Kuenkel. Posted in Fenster, Uncategorized

Moderne Wohnungseingangstür

Moderne Wohnungseingangstür

Jeden Tag wird man bekanntlich älter. Das fällt einem aber erst oft auf, wenn einem gesundheitlich Vieles immer schwerer und schwerer fällt. Zwar ist das alles andere als schön, aber es gehört aber auch einfach zum Leben jedes einzelnen Menschen mit dazu. Außerdem gibt es gerade heutzutage vielfältige Möglichkeiten, dass ein Leben im Alter so angenehm wie möglich vonstatten gehen kann. Und das trifft ganz besonders auf das häusliche Wohnfeld zu, in dem man ja als alter Mensch mehr und mehr seine Zeit verbringt. Ein wichtiger Aspekt nimmt hier daher immer mehr ein möglichst barrierefreies Wohnen ein – und somit Fenster und Türen, die von ihrer Ausstattung her alles andere als ein häusliches Hindernis sind.

Fenster und Türen müssen im Alter ohne Weiteres geöffnet und geschlossen werden können

Das Älterwerden kann kein Mensch aufhalten. Dagegen kann jeder Mensch Maßnahmen ergreifen, um auch im Alter einen möglichst wenig mit nervigen Widerständen behafteten häuslichen Alltag zu verbringen. Ein zentraler Aspekt nimmt hier dem Alter gemäße Fenster und Türen ein. Beim Öffnen und Schließen von Fenstern sollte daher die Mechanik auf jeden Fall auf dem neusten Stand sein, so dass man jedes in der Wohnung so leicht wie nur möglich öffnen kann. Und dies natürlich auch, wenn man zuhause im Rollstuhl sitzt. Ist man selbst nicht mehr im Stande zu gehen, dann muss darüber hinaus mittels automatisierter Elemente eine jederzeitige problemlose Frischluftzufuhr gewährleistet sein. Solch eine Realisation stellt aber heutzutage überhaupt kein Problem mehr dar.

Moderne Türen und Fenstertüren überzeugen durch ihre niedrigen Türschwellen

Vor allem Türen, aber auch bei Fenstertüren kommt ein weiterer wichtiger Aspekt hinzu, der gerade für ältere Menschen oftmals ein schwer zu überwindendes Hindernis darstellt: Bodenschwellen. Je niedriger diese daher sind, desto problemloser kann man bestimmte Bereiche im häuslichen Wohnfeld auch mit 60+ durchschreiten. Bei modernen Türen und Fenstertüren ist nämlich die Türschwelle kaum noch höher als der jeweilige Bodenbelag zwischen Innen- und Außentür. Aber auch in puncto lichtdurchfluteter Räume sind gerade barrierefreie beziehungsweise bodentiefe Fenster vor allem eines – zeitgemäß. Der häusliche Wohlfühlfaktor nimmt hierdurch entschieden zu, und das ist besonders eine enorme Steigerung der Wohnqualität, wenn man viel Zeit zuhause verbringt. Und das ist bekanntlich gerade bei älteren Menschen der Fall.

Fenster und Beschattungen lassen sich perfekt miteinander kombinieren

Größtmöglicher Komfort wird bei automatisierten Fenster- und Türsystemen heutzutage garantiert. Hierbei ist die Auswahl nahezu grenzenlos. Das Gleiche gilt bei Beschattungen wie Jalousien oder Rollläden, die man zur Abdunklung der Fenster heranziehen kann. Sind Fenster und Beschattungen perfekt aufeinander abgestimmt, so muss man im häuslichen Wohnung im Prinzip nichts mehr tun – um eine mehrfache tagtägliche Frischluftzufuhr zu haben oder eine Verdunklung bei zu starker Sonneneinstrahlung. Und das ist doch wirklich auch ein Komfort, den man sich gerade im Alter verdient hat. Schließlich liegen dann viele Jahre an Arbeit hinter einem und so viel Entspannung wie möglich vor einem – moderne Fenster und Türen tragen hier einen maßgeblichen Anteil mit dazu bei.

Tags:

Fenster Rechner

Taschenrechner und Sparschwein

Fensterpreisrechner