Den Sommer im Griff: Perfektes Raumklima dank Automation

Written by Team BlankeFenster. Posted in Fenster

Perfektes Raumklima durch AutomationWarme Temperaturen und eine oftmals zunehmende Luftfeuchtigkeit gehören zum lang ersehnten Sommerwetter dazu. Dadurch kann der Aufenthalt in geschlossenen Räumen manchmal zur Qual werden. Ein regelmäßiges und vor allem richtiges Lüften ist da unabdingbar – doch wer hat wirklich die Zeit und die Nerven, sich neben Arbeit, Familie und Hobbys ständig um das Öffnen und Schließen von Fenstern und Türen zu kümmern? Automation lautet hier das Stichwort, welche per Knopfdruck oder sogar vom Mobiltelefon aus eine Regulierung von Tür und Fenster ermöglicht.

Flexible Regulierung von Sonnenschutz und Belüftung

Wer berufstätig ist, kennt sicher das Gefühl, nach einem langen Arbeitstag zurück in eine völlig überheizte und stickige Wohnung zu kommen. Im Sommer ist das keine Seltenheit, und so mancher wünscht sich bereits auf dem Nachhauseweg, er hätte die Möglichkeit gehabt, Sonnenschutz und Fensteröffnung schon vom Büro aus zu regeln. Tatsächlich gibt es diese Möglichkeit: Mit Automation können Wohnungs- und Hausbesitzer flexibel für die passende Belüftung oder Beschattung sorgen. Und das ist noch längst nicht alles: Durch die vielseitige Steuerung lässt sich nicht nur das Raumklima verbessern, auch die Sicherheit erhöht sich in Abwesenheit der Bewohner. Sowohl Fenster als auch Außentüren können mithilfe der Automation reguliert werden und so für genau das Wohlfühlklima sorgen, das Sie bevorzugen.

Automation im Tür- und Fensterbereich: Wie funktioniert das?

Verantwortlich für das flexible Steuern von Fenstern und Türen sind empfindliche Sensoren, die auf Wunsch mit einer Fernbedienung, einem Tastenfeld an der Wand oder mit Ihrem Smartphone verbunden sind. Per Knopfdruck lassen sich so die voreingestellten Funktionen aufrufen: Öffnen und Schließen der Fenster und Türen und das Aktivieren oder Deaktivieren des Sonnenschutzes sind nur einige wenige der verfügbaren Features. Die cleveren Sensoren messen Luftfeuchtigkeit, Temperatur und CO2-Gehalt in der Luft und können so entsprechende Veränderungen vornehmen, wenn Sie es wünschen. Auch vom Schreibtisch im Büro aus können Sie so etwa den Sonnenschutz aktivieren, wenn sich das Wetter überraschend zum Positiven verändert – oder bei einem Unwetter etwa aus dem Restaurant heraus die Fenster zuhause schließen und verhindern, dass es hineinregnet.

Individuelle Automation kinderleicht zu bedienen

Selbstverständlich hat jeder Haus- und Wohnungsbesitzer ganz eigene Ansprüche an eine Automation der Fenster und Außentüren. Aus diesem Grund lässt sich die Regulierung der Belüftung und des Sonnenschutzes ganz individuell abstimmen und beliebig etwa um Videokameras, Sicherheitssysteme und ähnliche Features erweitern. Sind die Sensoren erst einmal angebracht und aktiviert, gestaltet sich die Bedienung kinderleicht und stressfrei. So können Sie sich zuhause richtig entspannen und genau das Raumklima schaffen, das Sie zum Wohlfühlen benötigen.

Fenster Rechner

Taschenrechner und Sparschwein

Fensterpreisrechner