+49 30 345 38 68
Modernes Wohnhaus © Kurt Michel PIXELIO www.pixelio.de
Modernes Wohnhaus © Kurt Michel PIXELIO www.pixelio.de

Nie waren Fenster so attraktiv wie heutzutage. Das liegt daran, dass sich über die letzten Jahre Fenster so enorm weiterentwickelt haben. Dies zeigt sich alleine schon an dem mittlerweile gängigen Materialmix bei den Rahmenmaterialien. Früher gab es ja nur Holz oder Kunststoff als Rahmenmaterial, später kam Aluminium und Stahl dazu – und jetzt gibt es bereits Kombinationen hiervon. Einher mit dieser Fenster-Entwicklung ging die kontinuierliche Qualitätsverbesserung sowie Designaufwertung. Aus diesem Grund sind neue Fenster in jeglicher Hinsicht vor allem eines: ein Hightech-Produkt, die jedes Haus enorm verschönern. Natürlich haben trotzdem jede Rahmenmaterialien ihre ganz eigenen Vorzüge und können daher ganz auf die Vorstellung von Häuslebauer und Hausrenovierer hin abgestimmt werden.

Fenster aus Holz eignen sich besonders gut für stark naturverbundene Menschen

Einzigartige Wohlfühl-Fenster sind Holzfenster. Das liegt an dem natürlichen Urwerkstoff Holz begründet, der beim Menschen ein Gefühl von Wärme erzeugt. Hinzu kommt, dass Holzfenster ausschließlich aus Edelhölzern gefertigt werden, die eine besonders anziehende Maserung vorweisen. Außerdem besitzen diese Fenster unter allen Rahmenmaterialien die mit Abstand beste Wärmedämmung. Inzwischen sind Holzfester aber auch überaus leicht zu pflegen und zeichnen sich durch eine große Strapazierfähigkeit und somit Langlebigkeit aus. Aus all diesen Gründen sind Holzfester genau die richtigen Fenster für Naturliebhaber – die auch an ihrem Haus großen Wert auf Natürlichkeit legen.

Kunststofffenster zeichnen sich durch ihr tolles Preis-Leistungs-Verhältnis aus

Die bei den Bundesbürgern beliebteste Fensterart sind Kunststofffenster. Das kommt nicht von ungefähr. Diese Fensterart zeichnet sich nämlich besonders durch ihr unschlagbar gutes Preis-Leistungs-Verhältnis aus. Denn Kunststofffenster sind im Verhältnis zu anderen Fensterarten sehr preiswert und haben zudem eine denkbar große Farbenvielfalt. Daher stehen einem Kunststofffenster im neutralen Weiß genauso zur Auswahl wie in dezenten und knalligeren Bunttönen. Aber das ist bei Weitem noch nicht die ganze Farbenvielfalt-Bandbreite, da es inzwischen auch Kunststofffenster im Holz- oder Metalllook gibt. Aufgrund von Luftkammern, die extra im Rahmenprofil eingesetzt werden, sind aber auch Fenster aus Kunststoff in puncto Wärmedämmung hervorragend. Von solch einer Top-Dämmwirkung profitiert daher entschieden jeder Häuslebauer und Hausrenovierer. Schließlich ist dadurch unter Garantie bei dem zentralen Bestandteil in der Gebäudehülle für eine große Dichtigkeit gesorgt.

Metallfenster eignen sich besonders gut für große Fensterflächen

Der große Vorteil bei Stahl- oder Aluminiumfenstern ist, dass große Fensterflächen mit diesen problemlos realisiert werden können. Schließlich sind Metallfenster enorm widerstandsfähig und robust und eignen sich daher besonders gut für große Fassadenfenster. Da man mittels eines bestimmten Verfahrens bei Fenstern aus Aluminium die Medaillenfarben Gold, Silber und Bronze erzeugen kann, zeichnen diese sich ebenso durch eine einzigartige Optik aus. Eine Pulverbeschichtung ist darüber hinaus sowohl bei Stahl- als auch Aluminiumfenstern zusätzlich möglich – so dass beide Materialien jegliche kundenspezifische Farben-Wünsche erfüllen können.

Aber auch der Materialmix aus Holz und Metall überzeugt bei neuen Fenstern voll und ganz. Denn bei dieser innovativen Fensterart sind die Vorteile beider Materialien vereint. Daher sind Holz-Metall-Fenster optisch überaus reizvoll, sehr langlebig und sehr vorbildlich in puncto Wärmedämmung.