+49 30 345 38 68
Innovative Kunststoff-Alu-Fenster
Innovative Kunststoff-Alu-Fenster

Seit nun zehn Jahren werden durch den „Plus X Award“ ganz besonders innovative Produkte prämiert. Dieses Jahr erhielt einer der weltweit prestigeträchtigsten Innovationspreise das Fenster-System KF 500 des österreichischen Türen- und Fenster-Herstellers Internorm. Als nun „Bestes Produkt des Jahres 2013“ dürfen die Unternehmensbetreiber zu Recht stolz sein auf ihr Premium-Vorzeigeprodukt. Schließlich überzeugte das KF 500 die Jury gleichermaßen aufgrund seiner außergewöhnlichen technischen Qualitäten und seiner besonderen Optik. Damit setzt das Kunststoff/Alu-Fenstersystem neue Maßstäbe, an denen anderer vergleichbare Systeme sich messen lassen müssen. Darüber hinaus ist die renommierte Auszeichnung ein Beleg dafür, was für innovative Produkte die Fensterbranche immer wieder neu auf den Markt bringt.

Die innovative Fortschrittlichkeit macht das Fenster-System KF 500 so besonders

Mit dem „Plus X Award“ werden jedes Jahr ganz außergewöhnliche Produkte in den Bereichen „Sport, Lifestyle und Technologie“ ausgezeichnet, die entschieden durch ihre innovative Fortschrittlichkeit überzeugen. Anfang Juni wurde der sehr angesehene Preis dem Fenstersystem KF 500 des österreichischen Traditionsunternehmen Internorm verliehen. Dadurch erhielt das Kunststoff/Alu-Fenstersystem als Innovationsprodukt den Ritterschlag und die Firma die Bestätigung, dass diese zu einem führenden Unternehmen in der Branche gehört. Aber worin liegt nun der ausgezeichnete Qualitätsvorsprung des KF 500? Dieser liegt bei diesem Fenster-System wirklich unstrittig sowohl in seiner vorbildlichen Technik als auch in seinem außergewöhnlichen Aussehen begründet.

Ein innovatives Premium-Fenstersystem: das KF 500

Das Fenstersystem KF 500 besitzt ein neuartiges Verriegelungssystem, bei dem es keine vorstehende Schließzapfen mehr gibt. Denn integrierte Klappen sorgen hier für eine Top-Verriegelung. Da die Verriegelungsklappen sich in den Hohlkammern der Fensterflügel befinden, sind diese von außen nicht wahrnehmbar. Von seiner Optik her zeichnet sich das KF 500 aber nicht nur aufgrund der „Unsichtbarkeit“ seines Verriegelungssystems aus, sondern ebenso wegen seiner besonderen Ansichtshöhen beim Flügel (80 mm) und Rahmen. Diese fallen nämlich um 30 % geringer aus. Außerdem überzeugt die Optik dieses Fenster-Systems durch sein flächenversetztes, einfach gehaltenes Innen- und Außendesign. Innen ist bei dem Fenstersystem KF 500 keine Glasleiste zu sehen, außen sind Flügel und Fixverglasung eins. Dadurch entsteht ein hoher Glasanteil, der viel, viel Licht nach innen lässt.

Das Fenster-System KF 500 – zu Recht die Produktinnovation 2013

Standardmäßig ist das Fenstersystem KF 500 mit einer 3-fach-Verglasung ausgestattet. Mit UW = 0,69 W/m²k wird hierbei eine vorbildliche Dämmwirkung erzielt. Da dieses Kunststoff/Alu-Fenstersystem die Widerstandsklassen WK2 beziehungsweise ohne Sperrgriff RC2N vorweist, erreicht es ebenso Top-Sicherheitsstandards. Deshalb verwundert es nicht, dass der renommierte „Plus X Award“ bisher nicht die einzige Auszeichnung gewesen ist, die das Innovativprodukt KF 500 erhalten hat. Denn bereits zu Beginn dieses Jahres wurde das Fenstersystem KF 500 während des internationalen Wettbewerbs „Praxis Altbau – Preis für Produktinnovation“ – wie könnte es anders sein – mit dem „Preis für die Produktinnovation 2013“ ausgezeichnet.