Fenster und Türen gut sichern – vor der Reise in den Urlaub

Written by Ralf Kuenkel. Posted in Fenster, Uncategorized

Vorsicht vor durch Fenster einsteigende Einbrecher © Dieter Schütz PIXELIO www.pixelio.de

Vorsicht vor durch Fenster einsteigende Einbrecher © Dieter Schütz PIXELIO www.pixelio.de

Die letzten Jahre hat in Deutschland die Einbruchrate in Eigenheimen drastisch zugenommen. Der Hauptgrund hierfür liegt sicherlich in der Osterweiterung der EU und der damit verbundenen Öffnung der Grenzen begründet. Das macht die Sache aber nicht besser, wenn man weiß, worauf die erhöhten Einbrüche hierzulande zurückzuführen sind. In den Urlaub will man ja schließlich trotzdem unbeschwert fahren, ohne eine böse Überraschung nach der Rückkehr in den eigenen vier Wänden erleben zu müssen. Das kann man aber auch weiterhin, vorausgesetzt man achtet vor der Abreise auf ein paar wichtige Dinge. Das A und O hierbei nehmen hierbei die Fenster und Außentüren ein, da diese von Einbrechern, falls nicht gut gesichert, am leichtesten den Einlass ins heimische Wohnfeld ermöglichen.

Fenster und Außentüren stellen oftmals für Meister Ede ein leicht zu überwindendes Hindernis dar

Sei es ein Kurztrip, den man über Ostern oder Pfingsten machen möchte, oder eine länger Reise im Sommer, das Eigenheim sollte während der Abwesenheit einen guten Einbruchschutz vorweisen. Die Gefahr ist nämlich in Deutschland größer denn je, dass man währenddessen Besuch von Meister Ede bekommt. Und den hat bekanntlich niemand gerne bei sich zuhause! Daher ist hier eine gute Vorsicht immer entschieden zu empfehlen als eine zu große Nachsicht. Ganz wichtig ist hierbei bei der Abwesenheit ein solider Einbruchschutz an den Fenstern und den Außentüren. Was dort überhaupt nicht sein darf, ist nämlich, dass Einbrecher bei Fenstern oder Außentüren mit einem einfachen Schraubendreher schon in das Haus gelangen können.

Neue Fenster und Türen sind in puncto Sicherheitstechnik auf dem neusten Stand

Daher zahlen sich hier besonders neue Fenster und Außentüren aus, da diese auch in puncto Sicherheitstechnik auf dem neusten Stand sind. Sowohl das eingebaute Glas, das Rahmenprofil sowie der Schließmechanismus bilden nämlich zusammen eine einbruchsichere Einheit. Es ist ja so, dass je länger ein Einbrecher braucht, um ein Fenster oder eine Außentür zu überwinden, desto sicherer ist man vor einem Einbruch. Eine Investition in neue Fenster und Außentüren stellt deshalb immer auch eine entschiedene Investition in die häusliche Sicherheit dar. Hat man zudem an den Fenstern noch Rollläden angebracht, so ist das Haus von der Fassade her ausgesprochen gut gegenüber einem Übergriff von Meister Ede gesichert.

Neben sicheren Fenstern und Türen sind zur Vermeidung eines Einbruchs noch weitere Vorsichtsmaßnahmen förderlich

Bei jeder etwas längeren Abwesenheit vom eigenen Zuhause sollte man aber auch noch zusätzlich folgende sich bewährten Vorsichtsmaßnahmen gegenüber Einbrechern beherzigen: Nachbarn sollten des Öfteren den Briefkasten leeren, wenn dieser sich vor dem Haus befindet. Darüber hinaus sollten die Rollläden möglichst nur nachts herabgelassen sein und einzelne Räume bei Dunkelheit beleuchtet sein. Bei modernisierten Wohnungen kann dies natürlich problemlos über voreingestellte Automationselemente realisiert werden.

Kontaktieren Sie uns doch unverbindlich bei jeglichen Fragen bei Fenstern und Türen in puncto häuslicher Sicherheit. Wir von Blankefenster beraten Sie gerne und kompetent – und sorgen somit dafür, dass Sie sich keine Sorge machen müssen bei Ihrer Abwesenheit vom eigenen Zuhause. Denn Meiser Ede und Co. bleiben dann unter Garantie ausgesperrt.

Tags:, ,

Fenster Rechner

Taschenrechner und Sparschwein

Fensterpreisrechner