Fenster

Das sollten Sie bei der Auswahl Ihrer Fenster beachten:

Kein anderes Bauteil Ihres Hauses muss so viele Funktionen gleichzeitig übernehmen, wie das Fenster. Sie übernehmen die Aufgabe uns vor Kälte, Hitze, Regen, Sonne und Wind zu schützen. Ebenso müssen sie uns vor krank machendem Lärm von draußen schützen. Sie sollen Einbrecher draußen halten. Gleichzeitig sollen sie uns aber auch viel Licht geben und uns nach draußen blicken lassen.
Sie sollen uns innen Behaglichkeit schenken und unser Haus außen optisch zum Hingucker gestalten. Neuerdings übernehmen sie sogar die Aufgabe unser Haus nutzerunabhängig mit Frischluft zu versorgen. All dieses können Sie von unseren Fenstern erwarten, jedoch gibt es bei der Planung und Ausführung einiges zu beachten. Aber keine Angst, wenn wir diese Aufgabe für Sie übernehmen dürfen, können Sie sich ganz entspannt zurücklehnen.

Wichtig für die wärmedämmende Wirkung ist, desto größer die Bautiefe ist, desto stärkere Gläser können verwendet werden. Für sehr guten Wärmeschutz, in Verbindung mit Schallschutz und einbruchshemmender Verglasung ist ein System mit größerer Bautiefe erforderlich. Bei Kunststoffprofilen ist nicht die Anzahl der Wärmekammern entscheidend, sondern ebenfalls die Bautiefe! In den meisten Fällen ist ein System mit ca. 70mm Bautiefe völlig ausreichend, da hier auch eine sehr wärmedämmende Dreifachverglasung verwendet werden kann. Der nur geringfügig besser gedämmte Rahmen mit einer ca. 80mm oder 90mm großen Bautiefe hat einen relativ geringen Einfluss auf den Gesamtwert des Fensters, nicht zuletzt auch, weil der Rahmenanteil im Gegensatz zum Glasanteil deutlich geringer ist, und häufig sogar durch das Mauerwerk oder durch den Vollwärmeschutz zusätzlich abgedeckt wird.

Kunststofffenster

Das wohl verbreiteste Fenstersystem in Deutschland. Die Vorteile liegen auf der Hand. Kostengünstig, pflegeleicht und nahezu wartungsfrei, da kein Anstrich mehr notwendig ist, was nicht unerhebliche, regelmäßige Malerkosten gänzlich einspart. Dabei sind die Gestaltungsmöglichkeiten so vielseitig, dass keine Wünsche offen bleiben. Die Wärmedämmung und die technischen Möglichkeiten, wie Einbruchsschutz oder Schalldämmung sind hervorragend. Ebenso kann es mit einer Alu-Vorsatzschale ausgestattet werden, was eine noch edlere Ansicht und eine enorme Farbauswahl mit sich bringt. Ein weit verbreitetes Gerücht jedoch, ist die Annahme, das ein Kunststofffenster eine höhere Wärmedämmung hat, je mehr Wärmekammern es besitzt. Dies ist jedoch nur bedingt zutreffend. Wichtiger ist die Bautiefe der Profile, welche nicht unbedingt mehr Kammern benötigen. So kann ein 6-Kammer-System mit 88mm Bautiefe die gleichen Wärmewerte erreichen, wie ein 10-Kammersystem mit der selben Bautiefe.

Holzfenster

Der Klassiker. Für viele ist Holz aufgrund seiner Natürlichkeit das einzig wahre Material. Die ausstrahlende Wärme und Behaglichkeit, sowie die Einzigartigkeit jedes einzelnen Fensters, machen es noch immer zu einem sehr gefragten Produkt, auch wenn die Anschaffungskosten deutlich über denen der Kunststofffenster liegen. Die technischen Möglichkeiten sind jedoch ähnlich. Bei Beschädigungen kann es jedoch recht leicht ausgebessert werden. Sofern die witterungsausgesetzten Oberflächen in regelmäßigen Intervallen behandelt werden, hat man auch an diesen Elementen viele Jahrzehnte Freude. Ebenso ist es mit einer Alu-Vorsatzschale erhältlich, was den Wartungsaufwand dann auf ein Minimum reduziert, da der regelmäßige äußere Anstrich gänzlich entfällt.

Alufenster

Alufenster finden nicht nur in Industrie- und Büroobjekten Anwendung. Aufgrund der mittlerweile sehr guten Wärmedämmeigenschaften, durch thermisch getrennte und innerlich gedämmte Profile, erhalten Sie auch immer mehr Einzug in den privaten Bereich. Dank der hervorragenden statischen Eigenschaften, können Fenster in sehr großen Dimensionen realisiert werden. Durch die aufwendigen Fertigungsprozesse und der hohen Materialkosten, liegen Alufenster preislich höher als beispielsweise Holz- oder Kunststofffenster.

Isolier-Verglasung

Heutzutage werden generell nur noch Isolierverglasungen verwendet. Je niedriger der Ug-Wert ist, welcher den Wärmedurchlass einer Verglasung definiert, desto wärmedämmender ist die Verglasung. Eine Dreifachverglasung hat i.d.R. eine deutlich höhere Wärmeisolierung, als eine Zweifachverglasung. Jedoch erhöht sich auch das Gewicht um ca. 50%.

Schallschutzverglasung

Für eine Schallschutzverglasung ist die Verwendung von Dreifachverglasungen nicht unbedingt erforderlich. Diese wird in erster Linie durch einen unterschiedlichen Glasaufbau erreicht und kann auch mit einer Zweifachverglasung realisiert werden. Soll diese dann jedoch als Dreifachverglasung mit sehr niedrigem Ug-Wert (hohe Wärmedämmung) ausgeführt werden, wird die Gesamtstärke der Verglasung sehr groß, so dass Sie nicht mehr in jedem Fenstersystem verwendet werden kann. Ggf. muss dann ein System mit größerer Bautiefe verwendet werden.
Die Schallreduzierung wird in erster Linie durch einen unterschiedlichen Glasaufbau erreicht. Durch die unterschiedlichen Schwingungen der verschieden starken Gläser, wird der Schall gebrochen, und somit minimiert. Die Schallreduzierung wird in dB (Dezibel) gemessen, wobei eine Erhöhung von ca. 6dB in etwa eine Schallverdopplung, entspricht!

Sicherheitsverglasung

Bei der Sicherheitsverglasung besteht eine (oder mehrere) der sonst einzelnen Scheibe aus zwei miteinander verbundenen Einzelscheiben, in welcher eine sehr zähe Folie integriert wird (ähnlich wie bei der Windschutzscheibe im Auto). Diese Folie erschwert ein Durchdringen der Scheibe erheblich. Von durchwurfhemmend bis durchschusshemmend gibt es viele Möglichkeiten und Stärken. Bei höheren Klassen werden mehrere Folien in unterschiedlichen Stärken eingesetzt. Eine Sicherheitsverglasung allein ist jedoch kein ausreichender Einbruchsschutz. In diesem Fall sollte auch ein entsprechender einbruchhemmender Beschlag (Verriegelung) verwendet werden, da das Fenster sonst ohne größeren Aufwand aufgehebelt werden kann, ohne dass das Glas eingeschlagen wird. Bei den meisten Einbrüchen wird so vorgegangen, häufig ohne, dass das Glas beschädigt wird. Bitte beachten Sie, dass bei zusätzlich ausgewählter Sicherheitsverglasung die Gesamtstärke des Glases ggf. größer wird, so dass Sie nicht mehr in jedem Fenstersystem verwendet werden kann. Ggf. muss dann ein System mit größerer Bautiefe verwendet werden. Um einen kompletten Einbruchsschutz nach RC2 (WK2) zu erreichen, ist neben dem entsprechenden Beschlag auch eine Verglasung P4A (A3) erforderlich, zusätzlich sind auch verklebte oder verschraubte Glashalteleisten zu verwenden.

Ornamentverglasung

Um sich vor unerwünschtem Einblick der Nachbarn zu schützen, kann zusätzlich ein Ornamentglas verwendet werden. Dieses meist strukturierte, gemusterte oder geätzte (Milchglas) Glas verhindert dies. Die lieferbaren Ausführungen sind so umfangreich und unterschiedlich, dass die endgültige Auswahl nach einem Echtmuster erfolgen sollte, welches wir Ihnen gerne zur Verfügung stellen.

Einbruchschutz

Bei einem einbruchhemmenden Beschlag werden unterschiedlich viele, sogenannt Pilzkopfzapfen verwendet. Solch ein Beschlag erschwert das Aufhebeln des Fensters erheblich, da diese aus speziell gehärtetem Stahl gefertigten Pilzkopfzapfen, sich so ineinander verschließen, dass ein Aushebeln des Fensters nur noch sehr schwer möglich ist. Zusätzlich sollte eine Sicherheitsolive (Fenstergriff) verwendet werden, welche den Beschlag in seiner Position arretiert, und so einer Manipulation von außen entgegenwirkt. Ein Nachrüsten dieses Beschlages ist meist nicht mehr oder nur mit einem sehr hohen Aufwand möglich, und sollte deshalb gleich mitbestellt werden. Der Beschlag mit der Einbruchhemmung nach RC1n (WK1) kann gleich ab Werk sehr kostengünstig integriert werden. Gegen etwas höheren Aufpreis ist der Beschlag nach RC2 (WK2) ebenso erhältlich. Um einen kompletten Einbruchschutz des Fensters nach RC2 zu erreichen, ist eine zusätzliche Verglasung P4A (A3) erforderlich. Bitte wählen Sie diesen, wenn gewünscht, bei der Verglasung aus. Meistens werden die Fenster aus Kostengründen auch nur mit einem RC2-Beschlag gewünscht, welcher bereits einen erheblichen Einbruchsschutz bietet, da Einbrüche durch das Glas eher seltener stattfinden. Für einen kompletten Schutz nach RC2 müssen auch die Glasleisten verschraubt oder verklebt werden. Dieser relativ hohe Aufwand findet i.d.R. selten Anwendung. Höhere Sicherheitsklassen nach RC3 oder höher sind recht aufwändig zu realisieren, daher finden sie im privaten Bereich eher selten Anwendung.

Fenster und Ihre Sprossen

Um Fenster optisch ansprechender zu Gestalten, oder um Ihren Fenstern, und somit Ihrem gesamten Haus, eine individuelle Note zu verleihen, sind verschiedene Sprossenarten möglich.

Sprossen im Scheibenzwischenraum (SZR)

Die preiswertesten Sprossen sind die Aluminiumsprossen, welche sich im Scheibenzwischenraum befinden. Sie sind auch sehr beliebt, da sie bei der Fensterreinigung nicht im Wege stehen und die Reinigung somit sehr einfach halten. Es gibt Sie in verschiedenen Breiten.

Aufgesetzte Sprossen (Wiener Sprossen)

Die aufgesetzten Sprossen werden innen und aussen auf das Glas aufgeklebt. Sie wirken daher sehr plastisch und echt. Zusätzlich erhält das Isolierglas an den Sprossenpositionen im Zwischenraum einen Abstandshalter, welcher das Durchschauen durch den Zwischenspalt verhindert. Die Reinigung der Fenster wird jedoch aufgrund der vielen Flächen und Unterteilungen erschwert. Auch sie gibt es in verschiedenen Breiten. Bitte beachten Sie, dass bei einer sehr starken Verglasung u.U. innen kein Platz mehr für eine aufgesetzte Sprosse vorhanden sein kann, welches ein Fenstersystem mit größerer Bautiefe erfordert.

Glasteilende Sprossen (Echte Sprossen oder Konstruktionssprossen)

Die glasteilenden Sprossen unterteilen, wie der Name bereits vermuten lässt, das Isolierglas. Sie werden auch häufig „echte Sprosse“ genannt. Bei einem Sprossenkreuz werden daher vier einzelne Isoliergläser benötigt. Aufgrund der technischen Erforderlichkeiten können sie nicht so schmal wie die vorgehenden Sprossen gestaltet werden, was sie sehr massiv wirken lässt.

Die Farbauswahl

Je nach gewählter Materialart, werden Ihre Fenster unterschiedlich behandelt.

Bei Kunststofffenstern ist das Profil standardmäßig weiß und durchgefärbt. Sofern Sie farbige Profile wünschen, wird Ihr Fenster mit einer sehr strapazierfähigen Folierung versehen. Es stehen sehr viele verschiedene Folierungen zur Verfügung, von Holzimitaten, RAL-Farben bis zur Edelstahloptik.

Bei Holzfenstern werden diese in Ihrer Wunschfarbe lackiert oder lasiert. Entweder deckend oder nicht deckend, um die Holzstruktur des Fensters durchscheinen zu lassen. Hier stehen Ihnen nahezu alle RAL-Farben, sowie eine große Auswahl an Lasuren zur Verfügung. Auch DB-Farben sind möglich.

Bei Aluminiumfenstern wird das Profil pulverbeschichtet. Auch hier stehen Ihnen nahezu alle Farben zur Verfügung. Ebenso für die Alu-Vorsatzschalen von Kunststoff- oder Holzfenstern.

Rollläden, Jalousien und Raffstores

Rollladen- und Jalousiekonstruktionen sind sehr komplex und benötigen eine sehr gute vorherige Planung, bei der wir Ihnen gerne persönlich behilflich sind. Bei den Rollläden sind Aufsatzrollläden und Vorsatzrollläden üblich. Ebenso gibt es diese Varianten aber auch für die Aussenraffstore bzw. Aussenjalousien.
Rollläden werden im Volksmund fälschlicher Weise auch „Jalousien“ genannt. Wenn es sich um einzelne Lamellen handelt, welche sich oben aufrollen, bzw. aufwickeln, handelt es sich jedoch um einen Rollladen. Bei einer Jalousie, oder auch Raffstore genannt, fahren alle Lamellen parallel zueinander nach oben. Sie lassen sich i.d.R. auch schräg stellen.
Bei einer Sanierung können die alten Rollläden meistens zwar erhalten bleiben, jedoch bildet der alte Rollladenkasten i.d.R. eine Wärmebrücke, welche Zugluft und Kälte hindurchlässt.
Wenn möglich sollten diese im Zuge der Fenstersanierung gedämmt und abgedichtet werden. Noch besser ist es jedoch auch diese gegen ein neues System auszutauschen.

Der Aufsatzrollladen

Der Aufsatzrollladen, wie der Name schon vermuten lässt, befindet sich oben auf dem Fenster drauf und bildet somit mit dem Fenster zusammen eine Einheit, was grosse Vorteile für die wärmedämmenden Eigenschaften hat, da keine Wärmebrücken zwischen Fenster und Rollladen entstehen können. Sofern über dem bereits vorhandene Fenster (oder der Fensteröffnung im Neubau) jedoch kein Raum für den Rollladenkasten vorhanden ist, verringert sich die Fensterhöhe entsprechend um den Rollladenkasten. Es gibt viele unterschiedliche Varianten, wie z.B. innen und/oder aussen überputzbar, welche diese Rollladenart nahezu unsichtbar integrieren lässt. Es stehen Ihnen unterschiedliche Materialien und Farben für den Panzer (Lamellen, Behang) zur Auswahl. Vom preiswerten Kunststoffpanzer, bis zum ausgeschäumten oder mit gießharzgefüllten Alupanzer, welcher wesentlich mehr Stabilität bietet. Auch ist er für größere Flächen erforderlich und ist langlebiger als ein Kunststoffpanzer. Die Wärmedämmeigenschaften sind jedoch nahezu identisch. Als Antriebsmöglichkeit sind Gurt, Kurbel, Motor oder Funkmotor möglich.

Der Vorsatzrollladen

Der Vorsatzrollladen, wird vor das Fenster auf die Fassade oder in die Laibung gesetzt. Im Gegensatz zum Aufsatzrollladen befindet er sich separat vom Fenster und eignet sich daher ebenso zur Nachrüstung bei bereits bestehenden Fenstern, oder wenn kein Raum oberhalb des Fensters vorhanden ist. Die Montage erfolgt daher ebenso unabhängig und separat vom Fenster. Der Rollladenkasten ist in verschiedenen Formen und Farben erhältlich und kann somit zur optischen Gestaltung des Hauses verwendet werden. Mit farbigen Akzenten erhält so Ihr Haus eine ganz persönliche und individuelle Note. Es stehen Ihnen unterschiedliche Materialien und Farben für den Panzer (Lamellen, Behang) zur Auswahl. Vom preiswerten Kunststoffpanzer, bis zum ausgeschäumten oder mit gießharzgefüllten Alupanzer, welcher wesentlich mehr Stabilität bietet. Auch ist er für größere Flächen erforderlich und ist langlebiger als ein Kunststoffpanzer. Die Wärmedämmeigenschaften sind jedoch nahezu identisch. Als Antriebsmöglichkeit sind Gurt, Kurbel, Motor oder Funkmotor möglich.

Raffstore oder Aussenjalousie

Die Raffstoreelemente, auch als Aussenjalousien bezeichnet, dienen zur Beschattung als Sonnen- oder Sichtschutz und finden immer häufiger nicht nur im gewerblichen Bereich, sondern auch im Ein- und Mehrfamilienhaus, Verwendung. Sie sind als aufgesetzte Kästen, mit allen wärmedämmenden Vorzügen des Aufsatzrollladens, als auch als separate, vorgehangene Elemente erhältlich, welche auf die Fassade oder in die Laibung montiert werden. Als Antriebsmöglichkeit sind Schnurzug, Kurbel, Motor oder Funkmotor möglich.

Insektenschutz

Unsere Fenster und Türen lassen sich schon von Hause aus mit entsprechendem Insektenschutz ausstatten, aber auch nachträgliche Lösungen, zum Nachrüsten sind möglich. Aufgrund unserer eigenen Fertigung, haben wir für nahezu alle Situationen die perfekte Lösung. Fenster können mit sogenannten Spannrahmen, meist zum Einhängen ohne Bohren, aber auch mit Insektenrollos ausgestattet werden. Auch eine integrierte Lösung im Rollladenkasten ist möglich. Bei Türen kommen besser Insektendreh-, Schiebe-, Falt- und Pendellösungen zum Einsatz, damit Sie  trotzdem noch ungehindert durch die Tür gehen können.

Sicht- und Sonnenschutz

Als Sicht und Sonnenschutz im Innenbereich finden häufig unsere Innenjalousien, Plissees oder Rollos Anwendung. Für den Aussenbereich eignen sich unsere oben beschriebenen Rollläden, Aussenjalousien und Raffstores. Auch Aussenrollos zur Verdunkelung und Markisen können wir Ihnen anbieten.

Montage der Elemente

Was nützt Ihnen das beste Fenster, wenn es schlecht montiert ist? So gut wie nichts! Bei wohl keinem anderen Bauteil an Ihrem Haus kann bei der Montage so viel falsch gemacht werden, wie bei dem Fenster. Schimmelbildung ist dann praktisch schon vorprogrammiert. Wie gesundheitsschädlich das ist, ist wohl jedermann bekannt. Das Fenster trennt Innen- und Außenbereich. Häufig herrscht ein Temperaturunterschied von 40°C und mehr. Keine leichte Aufgabe für das Fenster, aber auch nicht für die Fensteranschlussfuge zum Mauerwerk. Hier muss akribisch genau, und mit den richtigen und besten Materialien gearbeitet werden. Aus diesem Grund erfolgen unsere Montagen nach den neuesten und anerkannten Regeln der Technik. Die Abdichtung erfolgt nach RAL, d.h. wie vom Gesetzgeber gefordert, aussen diffusionsoffen und innen diffusionsdicht, um der Entstehung von Schimmel entgegenwirken zu können. Wir arbeiten ausschließlich mit eigenem, geschulten Fachpersonal. Bei uns montieren keine Sub- oder Fremdunternehmer, wodurch wir Ihnen unsere sehr hohe Qualität nicht nur versprechen, sondern auch für viele Jahre gewährleisten können.

Blanke Bauelemente: Ihr richtiger Ansprechpartner rund um das Fenster

Blanke Bauelemente ist Ihr kompetenter Ansprechpartner für alles rund um den Fachbereich Fenster. Denn als Ihr Experte kümmern wir uns absolut professionell darum – dass Ihre Wohnung oder Haus stets mit den richtigen Fenstern ausgestattet wird. Als Ihr Partner stehen wir Ihnen sowohl in Berlin und Brandenburg mit Rat und Tat zur Seite als auch auf Wunsch im gesamten Bundesgebiet. Unser freundlicher, kompetenter und zuverlässiger Service hat sich seit vielen Jahren herumgesprochen. Profitieren Sie von unserer jahrzehntelangen Erfahrung.

Alle angesagten Fenster stehen Ihnen zur Auswahl

In unserem Sortiment stehen Ihnen immer die neusten Fenster zu allen beliebten Arten zur Auswahl. Daher finden Sie bei uns die aktuellen Modelle von Kunststofffenstern genauso wie die angesagten neuen Holzfenster und Aluminiumfenster. Da wir von Blanke Bauelemente uns selbstverständlich immer an den aktuellen Trends orientieren, sind bei uns alle Modelle in puncto Eleganz, Stabilität und Technik stets auf der Höhe der Zeit.

Unsere Kunden bekommen Aufmaß und Beratung vor Ort

Ein absolut passend auf ein Haus hin abgestimmtes Fenster setzt voraus, dass alle Gegebenheiten vor Ort berücksichtigt werden. Deshalb besuchen wir Sie selbstverständlich auch direkt vor Ort und nehmen dort das Aufmaß auf. Im persönlichen Gespräch gehen wir dabei natürlich auch voll und ganz auf Ihre Wünsche ein, so dass wir im Anschluss Ihnen garantiert die optimale Lösung für Ihr Haus präsentieren können.

Fachgerechte Montage und Wartung

Als Ihr Experte kümmern wir uns natürlich ebenso um eine absolut fachgerechte Montage. Nur eine vollkommen korrekt durchgeführte Montage gewährleistet nämlich erst eine einwandfreie Funktion. Damit Ihre Fenster zudem eine permanent beschwerdefreie Lebensdauer haben, ist eine regelmäßige Wartung sehr ratsam.

Für eine professionelle Montage und Wartung können Sie stets ebenso auf unsere Fachkompetenz vertrauen.

Bei Reparaturen und Ersatzteilen sind wir ebenso Ihr Experte

Auch wenn Sie Neu-Kunde bei uns sind und eine fachgerechte Reparatur Ihrer Fenster benötigten oder Ersatzteile, dann stehen wir Ihnen selbstverständlich mit unseren Service-Teams kompetent zur Seite. Rufen Sie uns einfach an und eines unserer Service-Teams wird das Problem garantiert schnellstmöglich beheben.

Die richtigen Schallschutz-Fenster bei Lärm durch uns

Als Fachfirma statten wir natürlich auch Häuser, die einem hohen Lärmpegel ausgesetzt sind, mit den richtigen Schallschutz-Fenstern aus. Gerade in Berlin, wo die Lärmstörung an manchen Orten durch die Autos und den öffentlichen Nahverkehr erheblich ist, sorgen wir durch unsere Lärmschutzfenster wieder für einen ruhigen Schlaf.

Unsere Sicherheitsfenster schützen Sie gegen Einbruch

Gerade in Berlin wird auch sehr gerne in Häuser eingebrochen und das durch die Fenster. Da Sicherheitsfenster jedoch von 90 % aller Einbrecher nicht überwunden werden können, ist solch eine Nachrüstung zur Erhöhung der häuslichen Sicherheit oftmals sehr ratsam. Wir Sie daher auch gerne zum Thema Sicherheit und kümmern uns ums Nachrüsten Ihrer Fenster.

Wir sind auch Ihr Fensterexperte für denkmalgeschützte Gebäude

Aber auch bei den vielen in Berlin stehenden denkmalgeschützten Gebäuden sorgen wir von Blanke Bauelemente dafür, dass die neuen Fenster sowohl auf den alten Fassaden-Look hin genau abgestimmt sind als auch eine moderne Technik und Funktionsweise vorweisen.