Holzfenster aus Kebony – ein innovatives Fensterholz

Written by Ralf Kuenkel. Posted in Fenster, Uncategorized

Innovative Holzfenster: System IV68 – Profilansicht

Innovative Holzfenster: System IV68 – Profilansicht

Einen Stillstand auf dem Fenstermarkt gibt es nicht. Das ist gewissermaßen schon ein Branchengesetz. Seit Jahren gibt es ständig Verbesserungen bei jeglichen Fensterarten. Das spricht für das Produkt Fenster. Schließlich zeigt sich darin ganz besonders: Der Kunde bekommt bei neuen Fenstern viel für sein Geld! Neue Fenster sind daher mehr denn je eine Investition, die sich entschieden auszahlt. Ein Musterbeispiel für die Weiterentwicklung von Fenstern zeigt sich in ganz neuen Holzfenstern. Mit dem Fensterholz Kebony steht nämlich ein ganz neues Produkt vor der Zulassung in Deutschland, da auch der renommierte Verband Fenster und Fassade (VFF) inzwischen eine Empfehlung für dieses innovative Fensterholz ausgesprochen hat. Das spricht natürlich für die Hochwertigkeit des Produkts.

Kebony erfüllt die strengen Richtlinien des deutschen Fenstermarktes

Es ist in Deutschland alles andere als leicht, die Zulassung für ein neues Holz im Fensterbereich zu bekommen. Hierzulande muss viel an Qualität vorgewiesen werden, um die strengen Richtlinien zu erfüllen und um schließlich ein neues Produkt lancieren zu können. Das scheint aber jetzt das Fensterholz Kebony erreicht zu haben. Denn anscheinend ohne große Probleme hat das innovative Fensterholz eine Empfehlung des VFF erhalten. Das kommt gewissermaßen schon einem Ritterschlag für das Produkt gleich. Der VFF gilt ja hinsichtlich seiner Bewertungskriterien als besonders streng. Bei Kebony handelt es sich hierbei nun aber nicht um eine neue Holzart, sondern um ein innovatives Holz.

Auf dem skandinavischen Fenstermarkt ist Kebony bereits erfolgreich angekommen

Das Holz Kebony, so auch der Name der gleichnamigen in Oslo ansässigen norwegischen Firma, wird aus dem Baum europäischer und amerikanischer Kiefern gewonnen. Dahinter steht ein patentiertes Verfahren, wodurch auf komplexe, innovative Weise ein modernes Produkt, ähnlich wie Teak, hergestellt wird. In Skandinavien hat Kebony schon längst den Markt erobert, da es dort schon seit mehreren Jahren erfolgreich bei Häusern zum Einsatz kommt. Nun möchte Kebony auch einen möglichst genauso erfolgreichen Markteintritt hierzulande schaffen. Das in Rosenheim befindliche Institut für Fenstertechnik hat inzwischen Kebony eingängig auf „Herz und Nieren“ geprüft – und hierdurch hat das Holz vom VFF die überaus wichtige richtungsweisende Empfehlung erhalten.

Holzfenster mit Kebony sind ein vorbildliches nachhaltiges Produkt

Ein sehr wichtiges Kriterium erfüllt das Holz Kebony: Es handelt sich hier schließlich um ein sehr nachhaltiges Produkt. Für Kebony wird nämlich Furfurylalkohol verwendet, der wiederum gänzlich aus Biomasse erzeugt wird. Biomasse ist in der Agrarwirtschaft ein natürliches Nebenprodukt. Der Bioalkohol geht mit dem Kiefernholz eine spezielle Verbindung ein, das zu einer signifikanten Verringerung der Feuchteaufnahme führt. Dadurch ist dieses Holzfenster auch sehr langlebig – was ja auch ein wichtiges Nachhaltigkeits-Kriterium ist.

Wie man sieht, sind neue Produkte auf dem Fenstermarkt vor allem gleichermaßen für deren Nutzer und für die Umwelt von großem Vorteil. Die Nutzer haben dadurch entschieden bessere Energiewerte im Eigenheim, und das dauerhaft – und die Umwelt wird dauerhaft mit weniger CO belastet.

Tags:, ,

Fenster Rechner

Taschenrechner und Sparschwein

Fensterpreisrechner