Neue Fenster und Türen – ein vielfaches Mehr ans häuslicher Sicherheit gegen Einbrecher

Written by Ralf Kuenkel. Posted in Fenster, Uncategorized

Vorsicht vor durch Fenster einsteigende Einbrecher © Dieter Schütz PIXELIO www.pixelio.de

Vorsicht vor durch Fenster einsteigende Einbrecher © Dieter Schütz PIXELIO www.pixelio.de

Es ist jetzt bald Nacht. Und morgens wird es erst spät wieder hell. Das Zeitfenster für eine bestimmte in Anführungszeichen Berufsgruppe wird zur kälteren Jahreszeit immer größer – und zwar für Meister Ede und Co. Und der kriminelle Berufsstand Einbrecher gibt es in Deutschland leider immer häufiger. Die ganzen Jahre über steigen nämlich die Einbruchszahlen kontinuierlich an! Das ist auf jeden Fall eine alarmierende Entwicklung. Die Gefahrenquelle Nummer 1 bei einem Eigenheim stellen hierbei die Fenster dar. Fenster stellen oftmals einfach das am leichtesten zu überwindende Hindernis dar – besonders, wenn diese schon viele Jahre auf dem Buckel haben. Aber auch veraltete Haustüren und Außentüren am Balkon und der Terrasse sind bei Meister Ede und Co. überaus beliebte Einstiegsöffnungen.

Verlust von Wertgegenständen, kaputte Fenster und Türen – Meister Ede und Co verursachen bei Einbrüchen immer einen großen Schaden

Einen hochgradig ungebetenen Gast möchte man möglichst niemals in seinen eigenen vier Wänden haben: Meister Ede! Das ist mehr als verständlich. Ist nämlich Meister Ede oder gewissermaßen Berufskollegen von ihm bei einem Zuhause, dann liegt eine Einbruchsfall vor. So etwas ist superschlimm! Zum einen hat man hierdurch immer einen materiellen Verlust, da irgendwelche Wertgegenstände entwendet werden, oder unnötige Zusatzkosten, da einiges einfach kaputt gemacht wird – wie ein Fenster oder eine Tür beispielsweise. Hinzu kommt noch etwas äußerst Schlimmes: Das Gefühl von häuslicher Sicherheit geht dadurch verloren. Ein Eigenheim strahlt ja gerade das aus und tut den darin Wohnenden besonders gut!

Neue Fenster und Türen sind in puncto Einbruchsschutz top

Aus diesen Gründen sollte es am besten niemals zu einem Einbruch im heimischen Wohnfeld kommen. Je besser die Fassade einbruchssicher ist, desto höher ist auch die Wahrscheinlichkeit, dass Meister Ede sich daran die Zähne ausbeißt. Gerade neue Fenster und Türen sind auch immer in puncto Einbruchsschutz auf dem aktuellen Stand. Das fängt bei Fenstern beim Rahmen an, geht über die Verglasung und den Schließmechanismus. Das Gleiche gilt für neue Haustüren und Außentüren für Terrassen und Balkone. Das Türblatt und der Schließmechanismus sind hierbei extrem hochwertig – und stellen genauso wie neue Fenster ein kaum zu überwindendes Hindernis für Einbrecher dar.

Neben neuen Fenstern und Türen erhöhen auch Rollläden und ein Alarmsystem den Einbruchsschutz des Eigenheims

Der Faktor Zeit ist ja für Einbrecher entscheidend. Je länger diese brauchen, ein Fenster oder eine Tür zu überwinden, desto sicherer ist das Haus vor ihnen geschützt. Bei Fenstern zahlen sich immer auch noch Rollläden aus, da diese im geschlossenen Zustand eine weitere zu überwindende Barriere darstellen. Das ganze Haus an Fenstern und Türen mit einem Sicherheitssystem auszustatten, wirkt zudem noch extrem abschreckend auf Einbrecher.

Neue Fenster und Türen sowie eventuell weitere Sicherheitsmaßnahmen wie Rollläden und ein Alarmsystem sind heutzutage in Zeiten immer steigender Einbruchszahlen auf jeden Fall eine überaus sinnvolle Investition. Das Eigenheim bleibt dadurch schließlich das – was es immer bleiben sollte, für die darin lebenden ein sicherer Ort.

Tags: