In Österreich wichtiger denn je – einbruchsichere Fenster und Türen

Written by Ralf Kuenkel. Posted in Fenster, Uncategorized

Fenster mit dem Rahmenprofil Aluminium

Fenster mit dem Rahmenprofil Aluminium

Unser Nachbarland Österreich steht ja uns im vielen nicht nach. In der Kultur und in der Politik gibt es eine große Schnittmenge zwischen der Alpenrepublik und Deutschland. Eine lange gemeinsame Geschichte verbindet eben, ebenso die gemeinsame Sprache. Auf etwas, das in beiden Ländern ebenfalls gleich ist, kann man als Österreicher sowie auch als Deutscher jedoch nicht stolz sein: auf die kontinuierlich steigenden Einbrüche bei Wohnungen. Eine Ursache hierfür sind sicherlich die Osterweiterung der EU, eine andere die Vernachlässigung an Sicherheit im heimischen Wohnfeld – und das speziell bei Türen und Fenstern. Je älter Fenster und Türen an einem Haus sind, desto leichter haben es schließlich Einbrecher dort hineinzukommen.

Viele Häuser in Österreich weisen ein hohes Sicherheitsrisiko an Fenstern und Türen auf

Es ist eine erschreckend hohe Zahl: Alle sechs Minuten geschieht in unserem Nachbarland Österreich ein Einbruch! Ist der Einbruch erfolgreich gewesen, so liegt der Diebstahlswert bei im Durchschnitt 2.200 Euro. Das lohnt sich natürlich. Nirgendwo anders kann man so schnell so viel Geld verdienen. Allzu lange verweilen Einbrecher ja nicht in Wohnungen. Das Sprichwort „Gelegenheit macht Diebe“ hat hier aber leider auch durchaus seine Berechtigung. In Österreich gibt es nämlich an Häusern wie bei uns längst veraltete Fenster und Türen. Das spiegelt sich auch in den kontinuierlich steigenden Einbrüchen wider. Vielfach sind dort die Türen und Fenster nicht wirklich gut gesichert.

Veraltete Fenster und Türen machen Einbrüche leicht.

Die Empfindung, die ein Einbruch bei Österreichern hinterlässt, ist genauso wie bei uns Deutschen. Der materielle Verlust wiegt schwer, der Verlust an heimischer Sicherheit noch viel, viel schwerer. Große Ängste gehen mit Einbruchsopfern einher. Der ureigene Ort, der immer sicher war, hat diesen wichtigen Aspekt für immer verloren. Das stellt für viele Menschen dauerhaft eine physische Belastung dar. So weit sollte es daher in Eigenheimen in Österreich sowie natürlich auch in Deutschland erst gar nicht kommen! Ein moderner Einbruchschutz an Fenstern und Türen ist ein wichtiger Bestandteil hierfür. Gerade in die Jahre gekommene Fenster und Türen verfügen ja auch immer über einen veralteten Sicherheitsschutz.

Ca. 90 % an Einbrüchen resultiert durch veraltete Türen und Fenster

In Österreich passieren in etwa 90 % der Einbrüche an Häusern, deren Fenster und Türen keine wirkliche moderne Sicherheitstechnik vorweisen. Das zeigt den großen Handlungsbedarf auf, der bei Türen und Fenstern in unserem Nachbarland besteht. Der Schließmechanismus sowie das Material der Fenster und Türen muss daher ganz neue einbruchhemmende Komponenten vorweisen. Nur so kann ein Einbruch auch wirklich unterbunden werden. Das gilt für Österreich genauso wie für Deutschland. Einbrecher agieren ja überall gleich! Umso wichtiger ist es daher, dass in beiden Ländern an Häusern die Sicherheitsstandards an Fenstern und Türen gleich hoch sind. Nur so bleiben Einbrecher in Österreich und Deutschland – auch wirklich dauerhaft ausgesperrt.

Tags: