SPROSSEN

Für jedes Fenster die richtigen Sprossen: zur Verschönerung des Gebäudes

Das optische Highlight eines Hauses sind ganz klar die Fenster, da sie gewissermaßen das Gesicht des Hauses darstellen. Je ansehnlicher nun die Fenster sind, desto schöner empfindet man daher auch das gesamte Gebäude. Um aber ein Fenster, egal ob es ein Kunststofffenster, ein Holzfenster oder ein Aluminiumfenster ist, noch schöner zu machen, gibt es ein altbekanntes Verschönerungselement – nämlich Sprossen. Denn Fenster erfahren dadurch eine klare optische Aufwertung.

Für Fenster stehen drei sich bewährte Sprossen-Arten zur Auswahl

Sprossen können an einem Fenster auf drei unterschiedliche Arten angebracht werden: als aufgesetzte, innenliegende und als echte Sprosse. Hierbei sind echte Sprossen die ursprüngliche Art. Früher war es nämlich nicht möglich große Scheiben an einem Stück herzustellen. Daher wurden Fenster durch schmale Stäbe, den Sprossen, in kleinere rechteckige oder quadratische Flächen unterteilt und danach jede einzelne Fläche mit einer Scheibe versehen. Bei der Verwendung von echten Sprossen stellte man aber auch schnell fest, dass diese entschieden zur Verschönerung eines Gebäudes beitragen. Im Laufe der Zeit kamen aufgrund ihrer großen Beliebtheit deshalb zwei weitere Sprossen-Arten hinzu: die aufgesetzten Sprossen und die innenliegenden Sprossen.

Mit aufgesetzten und innenliegenden Sprossen sind Fenster leicht zu verschönern

Sowohl die aufgesetzten als auch die innenliegenden haben gegenüber echten Sprossen den großen Vorteil, dass ein Fenster viel leichter damit ausgestattet und somit verschönert werden kann. Aufgesetzte Sprossen werden nämlich jeweils außen auf die Scheiben angebracht und innenliegende zwischen zwei Scheiben. Da bei einer Wiener Sprosse die schmalen Stäbe auf die innere und äußere Scheibe befestigt werden, entsteht hier trotzdem eine der Echten sehr ähnelnde Optik. Die zwischen zwei Glasscheiben eingefügten innenliegenden Sprossen unterscheidet sich zwar vom Aussehen her zu den beiden anderen Arten, dafür sind diese mit Abstand am pflegeleichtesten. Schließlich werden hierbei die äußeren Scheiben nicht in kleinere Flächen unterteilt.

Sprossen sind für jedes Fenster und jedes Haus einer Zierde

Unabhängig davon, ob Fenster mit echten, aufgesetzten oder innenliegenden Sprossen ausgestattet werden, sie stellen garantiert eine Zierde der Fenster und des Hauses dar – bei deren Anblick Sie sich stets erfreuen werden. Deshalb sind sie auch bis heute ein überaus beliebtes Verschönerungselement.

Welche Sprossen nun zu Ihren Fenstern und zu Ihrem Haus am besten passen, können Sie durch uns während einer gründlichen und unverbindlichen Beratung erfahren. Als Profiunternehmen garantieren wir Ihnen nämlich, dass Sie durch uns die absolut richtigen Fenstersprossen bekommen – so dass Ihr Haus noch schöner wird.

Aufgesetzte Sprossen – Wiener Sprossen

Auch „Wiener Sprosse“ genannt: auf die innere und äußere Scheibe wird jeweils eine Sprosse aufgesetzt; der Steg im Scheibenzwischenraum vermittelt den optischen Eindruck einer echten Sprosse. Diese Sprossen können schmaler als echte, glasteilende Sprossen gestaltet werden.

Aufgesetzte Sprosse

Echte Sprossen – Glasteilende Sprossen

Bei der echten Sprosse handelt es sich um eine glasteilende Sprosse; aufwendig und edel, da der Fensterflügel konstruktiv in mehrere Glasfelder unterteilt wird.

Echte glasteilende Sprosse

Innenliegende Sprossen – SZR Sprossen

Die Sprossen werden hierbei zwischen den Glasscheiben eingesetzt, im Scheibenzwischenraum (SZR) – nicht nur die preiswerteste, sondern auch die pflegeleichteste Variante, da die Scheiben außen nicht in kleine Felder unterteilt werden.

Innenliegende Sprosse