Elektrochromes Glas: Sonnenschutz und Energieeffizienz

Written by Team BlankeFenster. Posted in Fenster

Elektrochromes GlasFensterscheiben müssen einiges aushalten. Im Winter ist es kalt und feucht, im Sommer dagegen dank der vermehrten Sonneneinstrahlung oftmals heiß. Diese Wetter- und Temperaturunterschiede wirken sich auch auf unsere Räume aus. Im Sommer leiden wir nicht selten darunter, dass es unangenehm warm wird und uns die Sonne blendet; im Winter dagegen kann wertvolle Wärme durch die Fenster verloren gehen. Wer sogenanntes elektrochromes Glas einsetzt, kann dies jedoch zuverlässig verhindern – wir zeigen, wie das funktioniert.

Intelligentes Glas: dimmbare Fensterscheiben auch für Privathaushalte

In Geschäfts- und Bürogebäuden werden sie bereits seit Längerem eingesetzt: Elektrochrome Fensterscheiben, auch als intelligente oder schaltbare Fenster bekannt, können sich an die draußen herrschenden Wetterverhältnisse und Temperaturen anpassen. Sie sind so in der Lage, eine Überhitzung der dahinterliegenden Räume zu verhindern oder die Energieeffizienz zu verbessern, in dem sie keine Wärme nach draußen entweichen lassen – abhängig davon, welche Jahreszeit wir gerade haben. Auch unerwünschter Sonneneinstrahlung können die Smart-Gläser entgegenwirken und so verhindern, dass wir bei der Arbeit oder in der Küche geblendet werden. Ebenso fungieren die elektrochromen Gläser bei Bedarf als Sichtschutz. Sie passen sich also an unsere individuellen Bedürfnisse an und sorgen so für ein angenehmes Raumklima zu jeder Jahreszeit.

Wie genau funktioniert elektrochromes Glas eigentlich?

Elektrochrome Glasscheiben bestehen aus mehreren Schichten. Die innen liegende Scheibe verfügt dabei über eine reguläre Dämmbeschichtung und kann auf Wunsch auch aus Sicherheitsglas bestehen. Darauf folgt ein mit Edelgas gefüllter Zwischenraum, der von der elektrochromen Scheibe abgeschlossen wird. Letzterer setzt sich noch einmal aus zwei speziell beschichteten Glasscheiben zusammen, die eine leitfähige Polymerfolie sowie mehreren Elektroden beinhalten. Unter Spannung geraten die Ionen in Bewegung und sorgen dafür, dass sich das Glas bläulich verfärbt. Dabei handelt es sich nur um eine sichtbare Tönung der Scheiben, ohne dass die Transparenz beeinträchtigt wird. Sie hat aber den Vorteil, dass sie sich positiv auf die Licht- und Wärmedurchlässigkeit auswirkt. Um das elektrochrome Glas auf diese Weise zu nutzen, ist eine Spannung von nur 3 Volt erforderlich.

So vorteilhaft lässt sich elektrochromes Glas einsetzen

Selbstverständlich fällt der Einbau intelligenter Fensterscheiben zunächst einmal deutlich kostenintensiver aus als bei herkömmlichem Glas. Das ist bei elektrochromem Glas besonders der Fall, da es als relativ neue Entwicklung gilt und als solche auf dem Markt noch nicht weit verbreitet ist. Dafür können Sie von den zahlreichen Vorteilen der Smart-Gläser profitieren, so zum Beispiel von einer geringeren UV-Durchlässigkeit und einer individuell regulierbaren Wärmedämmung. Außerdem gehören Vorhänge oder Jalousien der Vergangenheit an, denn die elektrochromen Scheiben lassen sich in verschiedenen Abstufungen verdunkeln, ohne dass die Transparenz beeinträchtigt wird. Auf Klimaanlagen und Co. können Sie ebenfalls getrost verzichten. Lohnt sich intelligentes Glas für Ihr Bürogebäude, Ihr Wohnhaus oder Ihren Wintergarten? Sprechen Sie im Zweifelsfall Ihren Fensterexperten an und lassen Sie sich beraten!