Eine Haussanierung geht oft über neue Fenster – und zahlt sich entschieden aus

Written by Ralf Kuenkel. Posted in Fenster, Uncategorized

Renovierungsmaßnahme am Fenster © GabiB. PIXELIO www.pixelio.de

Renovierungsmaßnahme am Fenster © GabiB. PIXELIO www.pixelio.de

Bei jedem in die Jahre gekommenen Häuschen macht eine Modernisierung großen Sinn. Zum einen sieht das Eigenheim dann wieder viel hübscher aus – und zum anderen spart man hierdurch in der Regel auch auf längere Sicht Geld. Denn gerade energetische Modernisierungen senken dauerhaft die Nebenkosten. Und diese werden bekanntlich aufgrund immer teurer werdendem Öl und Gas von Jahr zu Jahr immer höher – es sei denn man tut direkt an seinem Haus etwas hiergegen. Da normalerweise immer alte Fenster die thermische Schwachstelle hierbei darstellen, macht eine Erneuerung sich schnell bezahlt. Gerade neue Fenster nämlich überzeugen vor allem durch ihre große Dichtigkeit, so dass kein ärgerlicher Wärmeverlust mehr entsteht und somit keine unnötige Erhöhung der Heizkosten.

Alte Fenster sollten schon aufgrund ihrer verblassten Schönheit bei einer Restaurierung immer durch neue ersetzt werden

Jedes Haus altert – und das sowohl innen als auch außen. Außen zeigt das Jahr für Jahr älter werden des Eigenheimes augenscheinlich in dem Verblassen der Farben. Die Schönheit der Fassade nimmt nämlich immer mehr ab. Auch wirken die Fenster und Türen irgendwann von ihrem Aussehen veraltet, da ständig neue, optisch schönere hergestellt und verbaut werden. Im Innenbereich hat man das gleiche Phänomen, dass mit der Zeit auch dort die Optik von Böden, tapezierten Wänden sowie Fenstern und Türen mehr und mehr ihren Glanz verliert. Daher macht es über einen längeren Zeitraum immer Sinn, ein Schönheits-Update an seinem Eigenheim vorzunehmen. Vor allem Fenster, aber auch die Türen sollten bei einer Renovierung des heimischen Wohnfelds deshalb immer durch neue attraktive ersetzt werden.

Neue Fenster lassen die Heizwärme nicht nach außen entschwinden

Aber nicht nur optisch sind neue Fenster eine sich überaus lohnende Investition, sondern auch hinsichtlich der Energieeinsparung. Gerade bei Fenstern hat sich nämlich in puncto Dämmwirkung die letzten Jahre über enorm viel getan. Denn zum einen ist die Verglasung viel hochwertiger als früher, zum anderen auch der Rahmen. Daher sind neue Fenster nichts anderes als wahre Hightech-Produkte, da hierdurch eine Dichtigkeit ohne Wärmeverluste zwischen dem Innen- und Außenbereich erzeugt wird. Und das bei der einstigen thermischen Schwachstelle Fenster! Kein ansatzweise Ziehen mehr in Fensternähe, dessen Ursache ein Temperaturunterschied zwischen innen und außen ist. Dieser Temperaturunterschied existiert natürlich vor allem währen der kälteren Jahreszeit weiterhin, dennoch „spürt“ man mit neuen Fenstern nichts mehr davon.

Von neuen Fenstern profitiert man immer mehrfach

Dass aufgrund einer höheren Dichtigkeit viel weniger an Heizenergie über die Winterzeit gebraucht wird, liegt daher auf der Hand und zeigt sich augenscheinlich in einer um einiges geringeren Heizkostenrechnung. Mit neuen Fenstern profitiert man deshalb immer doppelt: Zum einen garantieren neue, innovative Fenster eine enorme optische Aufwertung der Fassade, das das ganze Haus um einiges wieder schöner erstrahlen lässt. Zum anderen erhält das Eigenheim mit neuen Fenstern energetische Standards, die dem 21. Jahrhundert entsprechen. Und das zahlt sich bei Weitem nicht nur finanziell auf längere Sicht aus – sondern gerade auch aus dem Aspekt der Nachhaltigkeit. Schließlich wird hierdurch auch über die Jahre gesehen viel weniger an CO2 produziert, das ja maßgeblich für den Klimawandel verantwortlich ist. Daher lohnt sich der Austausch „gealteter“ Fenster immer!

Tags:,