Ein Top-Insektenschutz für Fenster: ein Fliegengitter

Written by Ralf Kuenkel. Posted in Fenster, Uncategorized

Fliege © Wolfgang Dirscherl PIXELIO www.pixelio.de

Fliege © Wolfgang Dirscherl PIXELIO www.pixelio.de

Jedes Jahr freut man sich aufs Neue auf die Sommermonate. Es gibt ja auch nichts Schöneres, als die warmen Temperaturen im Freien zu genießen und hierbei die Seele baumeln zu lassen. Spätestens zurück in der Wohnung kann einem aber die Sommerfreude schnell vergehen, wenn unliebsame Fliegen, Mücken und Co. im Zuhause einen nerven. Und das können diese sechsbeinigen Plagegeister mit großer Beharrlichkeit. Entweder geht einem das ständige Summen gehörig auf die Nerven oder das unangenehme Gepikstwerden während des Schlafes. Verständlicherweise stört beides das häusliche Entspanntsein und trübt empfindsam das Genießen der schönsten Jahreszeit. Hier zahlen sich Fliegengitter an den Fenstern entschieden aus. Mit einem derartigen Insektenschutz bleiben nämlich sämtliche unliebsamen sechsbeinigen Gäste ausgesperrt.

Ein Fliegengitter am Fenster garantiert zuhause eine insektenfreie Zone, Frischluftzufuhr und Abkühlung

Die Vorteile eines Fliegengitters liegen auf der Hand. Ist dieser Insektenschutz erst einmal an den Fenstern angebracht, so hat man zuhause immer Ruhe vor Fliegen, Mücken und Co. Aufgrund des engmaschigen Gitternetzes bleibt nämlich ein ungewolltes Eindringen von jeglichen Plagegeistern ausgeschlossen. Darüber hinaus garantiert ein am Fenster angebrachtes Fliegengitter, dass weiterhin genügend an Frischluft nach innen strömt und über die Nacht im häuslichen Wohnfeld genügend an Abkühlung herrscht. Die Fenster können ja gerade bei einem angebrachten Fliegengitter, solange man möchte, offen bleiben. So schlägt man gewissermaßen mit einem Fliegengitter drei Fliegen mit einer Klappe – das kann kein anderer Insektenschutz für Zuhause auch nur ansatzweise gewährleisten.

Ein Fliegengitter am Fenster ist ein Rundumschutz – im Gegensatz zu einem Repellent

Im Gegensatz zu anderen Insektenschutz-Maßnahmen wie beispielsweise Repellents muss man sich bei einem am Fenster angebrachten Fliegengitter rund um die Uhr keine Sorgen mehr machen vor etwaigen sechbeinigen Eindringlingen von draußen. Bei einem Repellent hingegen ist es immer notwendig, dass man dieses des Öfteren am Tag am Körper aufträgt – und das natürlich den ganzen Sommer über. Das nervt entschieden. Auch ist ja dadurch das Summen der Fliegen nicht weg und zudem ist ein Nichtgepikstwerden während des Schlafes überhaupt nicht gewährleistet. Hierdurch zeigt sich noch einmal besonders gut, welche großen Vorteile an Fenstern angebrachte Fliegengitter mit sich bringen – und wie entschieden sich die häusliche Wohnqualität erhöht.

Ein Fliegengitter kann im Nu abmontiert werden oder ohne zu stören über das ganze Jahr an den Fenstern bleiben

Ist der Sommer vorbei, so kann man die an den Fenstern angebrachten Fliegengitter ohne große Schwierigkeiten entfernen und sie an einem bestimmten Ort über den Winter deponieren. Die andere Möglichkeit ist, die Fliegengitter einfach an den Fenstern zu lassen. Da heutzutage Fliegengitter optisch bestens zu jeglichen Fenstern passen, fallen diese kaum mehr auf.

Wie sehr sich ein Fliegengitter auszahlt, zeigt sich bei Weitem nicht einen Sommer über, sondern über viele Jahre während der wärmsten Jahreszeit des Jahres. Schließlich halten moderne, qualitative Fliegengitter enorm lange und können daher von Jahr zu Jahr aufs Neue ihre besondere Funktionalität unter Beweis stellen. Überzeugen Sie sich doch davon – durch unsere Top-Fliegengitter aus dem Hause DEFLEX.

Tags: