Durch einen Wintergarten mit vielen Fenstern – Licht in eine dunkel Wohnung bringen

Written by Ralf Kuenkel. Posted in Fenster, Uncategorized

Großer Wintergarten eines Wohnhauses in Berlin

Zahlreiche Fenster-Flächen an einem Wintergarten © hans PIXELIO www.pixelio.de

Es ist ein nicht selten vorkommendes Phänomen: Eine Wohnung hat zwar nicht wenige Fenster, aber ist trotzdem kaum lichtdurchflutet. Der häufige Grund hierfür ist: die ungünstige Lage. Dadurch kann auch trotz viel an Glas und vielen Fenstern eine Wohnung oder ein Haus zumindest vom Helligkeitsgrad her eine kellerähnliche Atmosphäre vermitteln. Das gefällt natürlich keinem dort lebenden Menschen. Aber lässt sich solch eine Dunkelkammer-Behausung im Nachhinein überhaupt noch aufhellen? Ja! Und am einfachsten lässt sich dies in der Regel mit einem Wintergarten realisieren. Mit einem Wintergarten schlägt man auch gleich „zwei Fliegen mit einer Klappe“. Zum einen wird durch die darin enthaltenen Fenster die Wohnung entschieden lichtdurchfluteter, zum anderen erhöht sich durch solch einen Anbau auch der Wohnraum.

Ein Wintergarten ist eine äußerst variable Konstruktion aus vielen Fenstern

Das Gute bei einem Wintergarten ist, dass ein derartiger Glasanbau nahezu an jedem Haus realisiert werden kann. Denn bei diesem Hausanbau hat man eine denkbar große Freiheit hinsichtlich der Form. Der Wintergarten kann nämlich wahlweise halbrund, pyramidal, als Pavillon oder als Spitzdach gefertigt werden – genauso wie er am besten zum Haus hin passt. Und ebenso eine große Wahlfreiheit hat man bei dem hierbei verwendeten Material. So kann der Wintergarten gleichermaßen aus einer Kunststoff-, Metall- oder Holzkonstruktion bestehen. Natürlich ist hier auch die bestmögliche Abstimmung auf das Haus hin maßgebend. Auf jeden Fall wird der Wintergarten aus unzähligen Fenstern bestehen – und endlich viel Licht ins eigene Zuhause strömen lassen.

Ein Wintergarten muss nicht nur in puncto Fenster-Dämmung bestimmte Standards vorweisen

Ein Wintergarten lässt sich aber nicht nur ebenerdig realisieren, sondern ebenso vielfach innerhalb verschiedener Etagen, und zwar als Erker oder bei Dachterrassen – und natürlich jeweils stets viel an Glasflächen vorweisend. Damit man aber ganzjährig seine Freude am mit vielen Fenster-Flächen ausgestatteten Wohnanbau haben wird, sollte dieser aber auch unbedingt bestimmte Standards in puncto Wärmedämmung, Beschattung und Luftregulierung vorweisen. Ebenso wichtig ist eine auf den Wintergarten und das Haus hin abgestimmte Heizung. Deshalb ist es wichtig, einen derartig geplanten Anbau immer von einer Fachfirma auf diesem Gebiet ausführen zu lassen. Nur so wird ein Wintergarten konzipiert werden, der genau den eigenen Wünschen entspricht sowie auch bestmöglich zum eigenen Haus hin passt.

Bei den Fenster-Flächen eines Wintergarten ebenso wichtig: die Pflege und Einbruchsicherheit

Da ein Wintergarten deshalb vielfach angebaut wird, um aufgrund seiner vielen Fenster-Flächen das heimische Wohnfeld entschieden lichtdurchfluteter zu machen, kommen hier zwei wichtige zu beachtende Aspekte mit hinzu: die Pflege und die Sicherheit der Fenster-Flächen. Damit der Reinigungsaufwand sich hierbei in Grenzen hält, empfiehlt es sich daher immer selbstreinigende Scheiben zu verwenden. Ebenso ist es ratsam den Wintergarten mit verschließbaren Elementen auszustatten, damit auch nicht Einbrecher vermeintlich leichter ins Wohnungsinnere kommen können.

Ist erst einmal der wunschgemäße Wintergarten am Haus realisiert, so wird man sich jedenfalls zuhause ein Leben ohne diesen Anbau kaum mehr vorstellen können. So unglaublich wohltuend wird man nämlich das durch die Fenster-Flächen durchströmende Licht tagtäglich empfinden.

Tags:,